Ein Schoggihase als Auszeichnung
25. April 2019
Erste OPGM-Resultate bekannt
20. Mai 2019

Schlappe am Kantonalfinal 50/25m

Am Samstag, 11. Mai 2019 wurde auf dem „Stand des Perettes“ in Martigny der Kantonalfinal Gruppe Pistole 50m und 25m ausgetragen.

Am Vormittag erfolgte der Final der besten 10 Walliser Teams auf der 50m-Distanz. Zwei Gruppen vom Pistol-Team Stalden haben sich für diese Endrunde qualifiziert. Im Halbfinal wurden je zwei Runden à 10 Wertungsschüsse absolviert und die besten fünf Teams aus diesen beiden Quali-Runden schossen daraufhin den Final. Für Stalden 1 mit den Schützen Antonio Bumann, Fredy Schaller, Alwin Schnyder und Willy Venetz reichte es mit 692 Punkten gerade noch auf den fünften Zwischenrang und somit für einen Finalplatz. Stalden 2 mit den Schützen Dominic Andres, Martin Karlen, Damian Pousaz und Rinaldo Zumstein musste sich mit lediglich drei Punkten weniger hinter Stalden 1 mit dem sechsten Rang begnügen. Die angestrebte Resultat-Steigerung im Final blieb leider aus und somit musste sich die Gruppe Stalden 1 mit dem undankbaren vierten Schlussrang geschlagen geben.

Im Finaldurchgang 25m am Nachmittag erging es dem qualifizierten Team von Stalden mit den Schützen Raphael Berchtold, Fredy Schaller, Alwin Schnyder und Willy Venetz sehr ähnlich. Sowohl in der „Präzision“ wie auch im „Schnellfeuer“ konnten die sonst treffsicheren Schützen nicht überzeugen und erzielten schlussendlich den fünften Platz.

Die Bilanz von diesem Tag ist ernüchternd da ein angestrebter Podestplatz nicht erreicht wurde. Schliesslich ist es in den vergangenen Jahren nur selten vorgekommen, dass das Pistol-Team Stalden nach einem Kantonalfinal ohne Medaille(n) heimreisen musste.

Hier die Resultate 50m und die Resultate 25m